Unsere Gemeinde

Die Evangelische Kirchengemeinde Ense ist nach dem Zweiten Weltkrieg durch einzelne evangelische Familien und den Zuzug von Flüchtlingen und Vertriebenen entstanden.

Zuerst war sie der „Gemeindebezirk Bremen“ der Evangelischen Kirchengemeinde Werl. 1977 wurde die Kirchengemeinde selbstständig und umfasst 11 von 14 Dörfern der Gemeinde Ense, nämlich Bremen, Gerlingen, Höingen, Hünningen, Lüttringen, Niederense, Oberense, Parsit, Ruhne, Vierhausen und Waltringen.

1995 betrug die Zahl der Gemeindeglieder 1600 Menschen, durch Neubaugebiete sind einige Orte gewachsen. Die Gemeindegliederzahl beträgt inzwischen 2130 . Davon sind im Alter von 0 – 20 Jahren 492 Personen, 41 bis 66 Jährige 781 Personen, 67 – 100 Jährige 400 Personen (Stand 31.12.2011).

Aufgrund der Gemeindegliederzahl ist die Pfarrstelle auf einen Status von 75 % eingestuft worden, 25 % der Stelle wird durch Religionsunterricht an der Ursulinenrealschule Werl refinanziert.

Die Anfangszeit der Kirchengemeinde war von sehr viel Eigeninitiative durch das Presbyterium und die Evangelischen Frauenhilfe im Aufbau der Kirche und der Gemeindearbeit geprägt.

Die Diaspora-Situation und die Aufteilung der Gemeinde über elf Dörfer mit zwei Predigtstätten, ein reges Vereinsleben in den einzelnen Dörfern über alle Altersgruppen und Lebensbereiche hinweg sehen wir als besondere Herausforderung, der wir uns gern stellen. 

Am 26.03.2017 feierte die Evangelische Kirchengemeinde Ense ihre 40-Jährige Eigenständigkeit mit einem Jubiläumsgottesdienst auf der MS Möhnesee. Eine Fotostrecke finden Sie hier!

Gemeindebüro

Evangelische Kirchengemeinde Ense
Werler Str. 44
59469 Ense
Tel.: 02938 2557
Fax: 02938 48344
E-Mail: evangkgense@web.de 
Öffnungszeiten:
Dienstag   09:00 - 11:00 Uhr
Freitag 15:00 - 17:00 Uhr